Menu
art KARLSRUHE 13. bis 16. Februar 2020
Eine Veranstaltung der

Galerie Ludorff

Königsallee 22, 40212 Düsseldorf
Deutschland
Telefon +49 211 326566
Fax +49 211 323589
mail@ludorff.com

Hallenplan

art KARLSRUHE 2020 Klassische Moderne und Gegenwartskunst Hallenplan (Halle 3): Stand H3/H05

Geländeplan

art KARLSRUHE 2020 Klassische Moderne und Gegenwartskunst Geländeplan: Halle 3

Ansprechpartner

Manuel Ludorff

Juliana Gocke

Laura Mareen Janssen

Unser Angebot

Kategorien

  • 1  Klassische Moderne

Klassische Moderne

  • 2  Nachkriegskunst

Nachkriegskunst

  • 3  Gegenwartskunst

Gegenwartskunst

Unsere Künstler

Über uns

Galerie-Information

Wir sind Spezialisten im weltweiten An- und Verkauf von Kunst. Seit über 40 Jahren stehen wir unseren internationalen KundInnen mit Expertise als Berater und Vermittler in allen Bereichen des Kunstmarkts zur Seite.

Kunst. Tradition. Leidenschaft.

Wir bauen auf ein differenziertes Programm, das an entscheidenden Wegmarken der Kunstgeschichte ansetzt: Hierzu zählen bedeutende KünstlerInnen des Deutschen Impressionismus, des Expressionismus, der Nachkriegskunst und ausgewählte zeitgenössische Positionen.

Auf insgesamt drei Etagen werden zweimal jährlich Neuerwerbungen aus dem Galerieprogramm und bis zu vier Wechselausstellungen moderner und zeitgenössischer Künstler präsentiert. Zu unseren Ausstellungen erscheinen detaillierte Kataloge mit wissenschaftlichen Beiträgen namhafter KunsthistorikerInnen. Zusätzlich ist die Galerie auf bis zu acht internationalen Kunstmessen pro Jahr präsent.

Geschichte.

Mit seiner früh erwachenden Sammelleidenschaft legte Rainer M. Ludorff bereits in den späten 1960er Jahren den Grundstein für den Erfolg der Galerie Ludorff. Sein unternehmerischer Geist und ein gutes Auge für die besondere Qualität und den Wert von Kunstwerken erwiesen sich als entscheidende Faktoren für den Aufbau einer hochkarätigen Privatsammlung von Werken des Expressionismus. Nach vielen Jahren intensiver Sammeltätigkeit wurde 1975 schließlich die Galerie Ludorff gegründet, in deren Eröffnungsausstellung der private Sammlungsstock zum Verkauf kam. Keine leichte Entscheidung aber eine mit Weitsicht und Überzeugung.

So zählt die Galerie Ludorff heute zu einer der führenden Galerien im internationalen Kunstmarkt. 2009 stieg sein Sohn Manuel Ludorff in das Unternehmen ein. Gemeinsam wurde das Galerieprogramm strategisch erweitert und das erfolgreiche Geschäft zunehmend internationalisiert. Heute präsentiert die Galerie Ludorff jährlich bis zu sechs Galerieausstellungen zu denen aufwändige Kataloge publiziert werden. Zusätzlich ist die Galerie auf bis zu acht internationalen Kunstmessen pro Jahr präsent.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Gründungsjahr

1975