Menu
art KARLSRUHE 13. bis 16. Februar 2020
Eine Veranstaltung der

Felix Jud Buchhandlung - Antiquariat - Kunsthandel

Neuer Wall 13, 20354 Hamburg
Deutschland
Telefon +49 40 343485
Fax +49 40 343485
kontakt@felix-jud.de

Hallenplan

art KARLSRUHE 2020 Klassische Moderne und Gegenwartskunst Hallenplan (Halle 3): Stand H3/F03

Geländeplan

art KARLSRUHE 2020 Klassische Moderne und Gegenwartskunst Geländeplan: Halle 3

Ansprechpartner

Marina Krauth

Robert Eberhardt

Telefon
01622877301

E-Mail
robert.eberhardt@felix-jud.de

Unser Angebot

Kategorien

Künstlerdetails

Kategorie: Gegenwartskunst

Flimmernde Großstadt

Katharina Duwe (geb. 1952) ist mit ihrem Werk in zahlreichen privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten, wie der Kunsthalle Emden und der Sammlung Krefelder Kunstmuseen.                                            
In ihrer Malerei visualisiert Duwe das flimmernde Lichtermeer der nächtlichen Großstadt, insbesondere der Metropole New York, in die sie immer wieder reist.
Gebäude, Straßen und Verkehr lösen sich in ihren zumeist großformatigen Architekturlandschaften rasterhaft auf und entfalten als farbige Akzente ihr eigenes Spiel. So erhält die urbane Dichte ihren ganz eigenen Reiz.

Mehr Weniger

Kategorie: Gegenwartskunst

Anmut des Nordens

Hortensien, Tulpen, Vergissmeinnicht, Rittersporn und Mohn. Meisterlich aquarelliert Klaus Fußmann (geb. 1938) seit Jahrzehnten die Vielzahl der Blumen aus seinem Garten in Gelting an der Ostsee. Es gelingt ihm, den Moment zum Ende der Blütezeit einzufangen, indem er erste welke Blätter andeutet. So thematisiert er Schönheit, die rasend schnell vergeht. Zudem stellt Fußmann Küstenlandschaft und Meer dar, arbeitet dabei mit unterschiedlichsten Techniken: modelliert in Öl oder kombiniert Gouache und Sand. Sein Werk wurde in mehreren musealen Ausstellungen gewürdigt u.a. im Barberini Museum in Potsdam und im Museum Schloss Gottorf in Schleswig.                                                                                                  

Mehr Weniger

Kategorie: Gegenwartskunst

Moderne Melancholie

Die Bildhauerin Annette Meincke-Nagy (geb. 1965) schafft mit ihrem Materialmix, bestehend aus alten Zeitungen, Leim, Draht und Ölfarbe annähernd lebensgroße, menschliche Figuren, Büsten und Köpfe. In sich gekehrt, teils mit geschlossenen Augen birgt jedes Antlitz ein Kontinuum der Stille in sich. Vorbilder findet sie in der altmeisterlichen Malerei, die sie in eine Dreidimensionalität überführt. Ihre Lehrmeister in Hamburg waren Almut Heise und Friedrich Einhoff.

Mehr Weniger

Kategorie: Gegenwartskunst

Natur pur und unendliche Weite

Weite, vom Menschen unberührt scheinende Naturlandschaften, zeigt der Künstler Ulrich Moritz (geb. 1949) in seinen Bildern. Mit minuziösen Farbstiftstrichen zeichnet er gegenständlich-exakt Baumformationen und Wolkenzüge. Bei der Betrachtung werden seine Arbeiten zu einer Offenbarung und einem visuellen Abenteuer. Zu seinem Sammlerkreis zählen viele Schriftsteller wie Hans Magnus Enzensberger, Martin Mosebach und Sibylle Lewitscharoff. Letztere sieht in der Kunst von Ulrich Moritz eine Nähe zu den „ganz großen Landschaftskönnern“, den englischen Malern und Zeichnern des 19. Jahrhunderts.

Mehr Weniger

Kategorie: Gegenwartskunst

Magie der Dinge

Die Stillleben von Till Warwas (geb. 1962) bestechen nicht nur in ihrer Komposition. Auch die Stofflichkeit und Textur der einzelnen arrangierten Gegenstände, wie der Faltenwurf eines Tischtuchs und die Spiegelungen auf der glatten Tischplatte bannen den Betrachter.
Wie schon Annette Meincke-Nagy, verlangt Warwas vom Betrachter seiner Stillleben Zeit. Denn nach und nach eröffnet sich eine Sicht auf die Intensität der eigenen Zeit. In Anschauung versunken, können die arrangierten Objekte wesenhafte Züge bekommen und Erinnerungen hervorrufen. Warwas war Meisterschüler Klaus Fußmanns an der HdK im Berlin der 1990er Jahre.

Mehr Weniger

Unsere Künstler

Galerien-News

Datum

Thema

Download

14.01.2020

Ausstellung: Mathias Meinel. Stille Wasser - Bewegte Elbe. Malerei

Die Ausstellung ist vom 28.1. bis 7.3.20 zu sehen.
Am Donnerstag, 6.2.20 steht der Künstler von
15.00 bis 18.30 Uhr für persönliche Gespräche
zur Verfügung.

Mehr Weniger

Über uns

Galerie-Information

Die Buch- und Kunsthandlung FELIX JUD ist einer jener rar gewordenen Orte, an dem die Welt von gestern und die Welt von heute eine glückliche Allianz eingehen. Ein Ort, an dem die Zeit bisweilen still zu stehen scheint, weil intensive Gespräche über Bücher, Kunst und Kultur möglich und erwünscht sind.
Wir zeigen regelmäßig Arbeiten norddeutscher Realisten sowie anderer zeitgenössischer Künstler. Darüberhinaus bieten wir insbesondere Grafik des Expressionismus und der Klassischen Moderne an. 

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Gründungsjahr

1923