Menu
art KARLSRUHE 13. bis 16. Februar 2020
Eine Veranstaltung der

Galerie Leonhard Kunsthandel

Opernring 7, 8010 Graz
Österreich
Telefon (+43) 316384537
Fax (+43) 316 3845 37
office@galerie-leonhard.at

Standort

  •   Halle 2 / H2/E07

Geländeplan

art KARLSRUHE 2020 Klassische Moderne und Gegenwartskunst Geländeplan: Halle 2

Unser Angebot

Kategorien

  • 3  Gegenwartskunst

Gegenwartskunst

  • 7  One-Artist-Show

One-Artist-Show

Künstlerdetails

Kategorie: One-Artist-Show

Mathias Hornung

x

Mehr Weniger

Kategorie: Gegenwartskunst

Dadamaino

Unter dem Namen Eduarda Emilia Maino kommt Dadamaino 1935 in Mailand zur Welt. Nach einem medizinischen Studium beginnt die junge Eduarda ihre künstlerische Laufbahn als Autodidaktin. Mit ihren geometrisch-abstrakten Arbeiten wird sie schon bald zu einer festen Größe in der vibrierenden Mailänder Kunstszen und bekommt 1959 in der Galleria dei Bossi ihre erste Einzelausstellung.

Die 1960er Jahre werden mit den experimentellen Arbeiten aus dem Bereich der kinetischen Kunst und Op-Art zu Dadamainos großer Zeit. Sie knüpft Kontakte zur „Gruppo Enne“, ist in den „Neuen Tendenzen“ aktiv, unterstützt die Gruppe „Azimuth“ um Castellani und Manzoni, verkehrt mit „Nul“ und „ZERO“. In dieser Zeit entsteht auch der Künstlername Dadamaino. Sie erlangte sehr früh internationale Aufmerksamkeit, ihre Arbeiten finden sich in zahlreichen Sammlungen weltweit, unter anderen im Tate Modern in London, der Peggy Guggenheim Collection in Venedig und der Stiftung für Konkrete Kunst in Deutschland. 1980 und 1990 nahm Dadamaino an der Biennale in Venedig teil.

Mehr Weniger

Kategorie: Gegenwartskunst

Horst Kuhnert

Horst Kuhnert wurde 1939 in Schweidnitz geboren, er lebt und arbeitet in Stuttgart.
Von 1957 – 1962 studierte er an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart bei Prof. Heinrich Wildemann, ein Jahr später erfolgte der Übergang von der abstrakten Malerei zu plastischen Arbeiten.
Das Jahr 1964 markierte den Beginn seiner Polyester – Arbeiten, etwas später begann er mit seinen Plastiken aus Polyester, sogenannte ‚Raumkörper‘.
1969 entstanden die ersten Großplastiken sowie grosse Wand- und Rauminstallationen. Kuhnert war einer der ersten Künstler in Deutschland, der mit Kunststoff arbeitete. 1989 begründete er die Werkgruppe ‚Stabil-Instabil‘ Plastiken und Objekte aus Holz und Metall sowie neue Malerei und Grafik.
1970 erhielt er den Kunstpreis des Königreichs von Nepal bei der Internationalen Kunstausstellung in Kathmandu und 1985 den Förderpreis des Landes Niedersachsen.

Mehr Weniger

Unsere Künstler