Menu
art KARLSRUHE 13. bis 16. Februar 2020
Eine Veranstaltung der

Galerie Leuenroth

Fahrgasse 15, 60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Standort

  •   Halle 2 / H2/B10

Geländeplan

art KARLSRUHE 2020 Klassische Moderne und Gegenwartskunst Geländeplan: Halle 2

Ansprechpartner

Kirsten Leuenroth

Telefon
+491755617654

E-Mail
info@galerieleuenroth.de

Künstlerdetails

Kategorie: Gegenwartskunst

Jan Dörre

Jan Dörre (*1967 in Arnstadt) studierte von 1991 bis 1996 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Malerei und Grafik bei Prof. Sighard Gille. Anschließend absolvierte er von 1996 bis 1999 das Meisterschülerstudium.
Dörre wurde u.a. mit einem Stipendium der Kulturstiftung Sachen im Künstlerhaus Lukas Ahrenshoop sowie der Kunststation Kleinsassen ausgezeichnet. Seit 1991 stellt er regelmäßig im In- und Ausland aus u.a. Einzelausstellungen in der Galerie der Stadt Tuttlingen, Emslandmuseum Schloss Clemenswerth, Kunstverein Rüsselsheim sowie in der Städtischen Galerie im Leeren Beutel in Regensburg.
Seine Arbeiten sind in privaten und institutionellen Sammlungen vertreten.
Jan Dörre lebt und arbeitet in Leipzig.

Mehr Weniger

Kategorie: Gegenwartskunst

Isabelle Dutoit

Isabelle Dutoit (*1975 in Groß-Gerau) studierte von 1996 bis 1999 an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach Visuelle Kommunikation. Anschließend studierte sie von 1999 bis 2003 Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig bei Prof. Arno Rink. Nach dem Diplom 2003 absolvierte sie bei Prof. Arno Rink ihr Meisterschülerstudium. Dutoit erhielt das Sächsische Landesstipendium für Meisterschülerinnen sowie den 1. Preis der Darmstädter Sezession 2005. Seit 2003 stellt sie regelmäßig im In- und Ausland aus. Zudem ist sie Mitglied des 2015 gegründeten MalerinnenNetzWerks Berlin-Leipzig, das seitdem große Beachtung erfährt und zuletzt das Museum der Bildenden Künste in Leipzig bespielt hat.
Isabelle Dutoit lebt und arbeitet in Leipzig.

Mehr Weniger

Kategorie: Gegenwartskunst

Christian Hellmich

Christian Hellmich (*1977 in Düsseldorf) studierte von 1998 bis 2004 an der Folkwangschule in Essen. Er war Stipendiat der Stiftung Kunstfonds sowie der Bartels Foundation Basel. Seit 2003 regelmäßig Ausstellungen im In- und Ausland u.a. Einzelausstellungen in der Von-der-Heydt-Kunsthalle in Wuppertal, im Kunstverein Oerlinghausen sowie in Galerien in New York, Lissabon und Kopenhagen. Seine Arbeiten sind in privaten und institutionellen Sammlungen im In- und Ausland vertreten.
Christian Hellmich lebt und arbeitet in Berlin.

Mehr Weniger

Kategorie: Gegenwartskunst

Laura Eckert

Laura Eckert (*1983 in Trier) studierte von 2003 bis 2005 Ethnologie, Kunstgeschichte und Soziologie an den Universtäten in Halle und Leipzig. Danach schloss sie ein Studium an der HKD Burg Giebichenstein in Halle an – zunächst Kunstpädagogik bei Magdalena Drebber, anschließend Bildhauerei bei Prof. Göbel und Prof. Bruno Raetsch, das sie 2011 mit dem Diplom beendete.
Eckert wurde mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet u.a. dem Ramboux Preis der Stadt Trier und dem Projektstipendium des Schloss Balmoral. Seit 2013 regelmäßig Ausstellungen im In- und Ausland u.a. Einzelausstellungen im Drents Museum Assen, Museen Böttcherstraße in Bremen und in der Lippischen Gesellschaft für Kunst im Schloss Detmold. Ihre Arbeiten sind in privaten und institutionellen Sammlungen vertreten.
Laura Eckert lebt und arbeitet in Leipzig.

Mehr Weniger

Kategorie: Gegenwartskunst

Anya Triestram

Anya Triestram (*1977 im Eichsfeld) studierte 1995 bis 2002 Kunst und Deutsch auf Lehramt an der Universität Erfurt. Von 2002 bis 2007 studierte sie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig in der Fachklasse Grafik bei Prof. Karl-Georg Hirsch, Prof. Rolf Münzner und Prof. Ulrich Hachulla. Anschließend absolvierte sie ihr Meisterschülerstudium bei Prof. Annette Schröter an der HGB Leipzig. Seit 2015 ist Anya Triestram Senoir Artist an der Universität für Angewandte Kunst in Wien und hat dort die künstlerische und technische Leitung für Holz- und Linolschnitt inne.
Triestram erhielt Stipendien u.a. in Graubünden und Teilnehmerin diverser Druckgrafiksymposien. Seit 2006 stellt sie regelmäßig im In- und Ausland aus u.a. Einzelausstellung im Museum Gunzenhauser in Chemnitz. Ihre Arbeiten sind in privaten und institutionellen Sammlungen im In- und Ausland vertreten.
Anya Triestram lebt und arbeitet in Wien und Leipzig.

Mehr Weniger

Kategorie: Gegenwartskunst

Daniel Behrendt

Daniel Behrendt (*1980 in Stendal) absolvierte von 1997 bis 2000 eine Ausbildung zum Zimmermann. Von 2002 bis 2005 studierte er Freie Kunst an der Fachhochschule Ottersberg bei Prof. Hermanus Westendorp. Anschließend wechselte er an die Hochschule für Künste in Bremen beendete dort nach dem Diplom sein Studium 2009 erfolgreich als Meisterschüler von Prof. Karin Kneffel.
Behrendt wurde mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet u.a. von der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Julien-Stiftung Hamburg sowie mit dem Inke Folkerts Preis und dem Kunstpreis der Bremer Loge zum Silbernen Schlüssel. Seit 2005 stellt er regelmäßig im In- und Ausland aus u.a. Einzelausstellungen in der Städtischen Galerie Delmenhorst, Kunstverein Wolfenbüttel und Schwäbisch Gmünd, Lippische Gesellschaft für Kunst im Schloss Detmold und Palais für aktuelle Kunst in Glückstadt. Seine Arbeiten sind in privaten und institutionellen Sammlungen vertreten.
Daniel Behrendt lebt und arbeitet in Bremen.

Mehr Weniger

Unsere Künstler

Über uns

Galerie-Information

Die Galerie Leuenroth wurde 2006 von Kirsten Leuenroth in Frankfurt am Main eröffnet. Die Galerie vertritt junge, aufstrebende Künstler mit Schwerpunkt auf Malerei. Viele der von der Galerie repräsentierten Künstler sind Absolventen der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig und Vertreter der sog. Neuen Leipziger Schule.

Künstler der Galerie:
Daniel Behrendt
Jan Dörre
Isabelle Dutoit
Laura Eckert
Christian Hellmich
Eric Keller
Yvette Kießling
Heinrich Mauersberger
Johannes Rochhausen
Jens Schubert
Tanja Selzer
Fedele Spadafora
Kathrin Thiele
Anya Triestram
Susanne Wurlitzer

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Gründungsjahr

2006