Menu
art KARLSRUHE
Eine Veranstaltung der

Galerie Albrecht

Bleibtreustraße 48, 10623 Berlin
Deutschland
Telefon +49 30 20605442, +49 171 2062211
Fax +49 30 20605443
post@galeriesusannealbrecht.de

Standort

  •   Halle 1 / H1/D07

Ansprechpartner

Susanne Albrecht

Telefon
030 20605442

E-Mail
post@galeriesusannealbrecht.de

Unser Angebot

Kategorien

  • 3  Gegenwartskunst

Gegenwartskunst

  • 7  One-Artist-Show

One-Artist-Show

Unsere Künstler

Künstlerdetails

Kategorie: Gegenwartskunst

Steffen Diemer

Steffen Diemer «haruka ushiro – weit dahinter»

Steffen Diemer hat Jahre lang als Kriegs-Fotoreporter gearbeitet und war in den Krisengebieten an vorderster Front bei den kämpferischen Auseinandersetzungen dabei. Er hat viel Tod und Elend gesehen und auch den Tod seines Kollegen miterleben müssen. Um das zu verarbeiten, zog er sich für Monate zurück und entschied, dass er die Fotografie nun dafür verwenden wolle, Schönheit in die Welt zu bringen.
Schönheit hatte er während seines vierjährigen Aufenthalts als Fotoreporter für den «Spiegel» in Japan erfahren und begann bereits dort, sich mit den philospophischen Grundlagen japanischer Ästhetik zu beschäftigen. Besonders einflussreich war für ihn die Lektüre des Essays «Lob des Schattens» von Tanizaki Jun’ichirō.

Japanische Ästhetik und die philosophische Bedeutung des Schattens führten ihn auf den Weg, sich die alte Nassplatten-Kollodium-Technik anzueignen. Urspünglich wurde sie zur Herstellung eines Negativs verwendet, um davon Abzüge machen zu können. Er wandelte es unter Verwendung von Schwarzglas um in ein Positiv, das dann aber ein Unikat blieb und keine Abzüge zuliess.

Die Aufnahmen werden mit dafü r neu angefertigten Plattenkameras gemacht. Steffen Diemer fotografiert Stillleben: Fundstücke, die er von Reisen und Spaziergängen mitbringt, Blumen, Gefäße, Früchte und Dinge des täglichen Lebens. Das Foto steht am Ende eines aufwendigen Prozesses, der darauf abzielt, auf schlichte Weise das Wesentliche hervorzubringen. Das Nassplatten-Kollodium-Verfahren ist eines der subtilsten und aufwendigsten in der Fotografie. Schönheit, Zeit, Stille – Steffen Diemer hat entschieden, dass er dies dem Elend entgegensetzen will.
Die Ausstellung in der Galerie Albrecht von Ende Mai bis Juli 2021 ist seine erste Ausstellung in Berlin. Ein 60 seitiger Katalog begleitet die Ausstellung. Dieser kann über die Galerie erworben werden. Neben 40 Abbildungen ist ein Text von Steffen Diemer und ein Text des Fotohistorikers und Kurators Michael Koetzle enthalten. Auch wird ein Gespräch zwischen Fotograf und Autor in der Galerie stattfinden.

Mehr Weniger

Über uns

Galerie-Information

Der Schwerpunkt der Galerie Albrecht liegt auf den klassischen Medien Malerei, Fotografie, Zeichnung und Skulptur. In ihrer Galeriearbeit folgt Susanne Albrecht der Devise «Kunst bleibt immer jung». Kunstwerke aus vergangenen Epochen können heute ebenso lebendig sein wie zeitgenössische Positionen. Im Wandel der Zeiten wandeln sich die Formen, aber nicht die Inhalte.
Susanne Albrecht ist Mitglied im Bundesverband der Deutschen Galerien (BVDG) und dem Landesverband Berliner Galerien (LVBG).

Mehr Weniger