Menu
art KARLSRUHE
Eine Veranstaltung der

Galerie Klaus Benden

Maybachstr. 8, 50670 Köln
Deutschland
Telefon +49 221 2579727
Fax +49 221 2806858
info@galerie-klaus-benden.de

Standort

  •   Halle 1 / H1/A07

Ansprechpartner

Klaus Benden

Telefon
+49 (0)172 21 09 060

E-Mail
info@galerie-klaus-benden.de

Marvin Ackermann

Telefon
+49 (0)163 20 64 202

E-Mail
info@galerie-klaus-benden.de

Unser Angebot

Kategorien

  • 3  Gegenwartskunst

Gegenwartskunst

  • 7  One-Artist-Show

Unsere Künstler

Künstlerdetails

Kategorie: One-Artist-Show

„Warhol – Flash November“

Die Galerie Klaus Benden freut sich im Rahmen der KARLSRUHE selections die digitale Ausstellung „Warhol – Flash November“ eines der vielschichtigsten Werke Andy Warhols zeigen zu dürfen.

Selten gezeigt, konzeptuell einzigartig und ästhetisch wegweisend: Das Portfolio „Flash – November 22, 1963“ markiert einen Höhepunkt in Andy Warhol’s Oeuvre. Mit einer bis dato nie gesehenen Farbbrillanz seiner Siebdrucke, die von puristischen Textblättern flankiert werden, trug der Künstler maßgeblich zur Ikonisierung John F. Kennedys bei. Dass er mit dieser Fusion aus Bild- und Schriftwerk zugleich den Mythos JFK und den Hoheitsanspruch der Medien hinterfragte und so eine Urform der Scripted Reality schuf, lässt das Werk bis heute höchst faszinierend und brandaktuell erscheinen. Und stempelt den Pop Giganten endgültig zum Visionär.

Im Zentrum des komplexen Mappenwerks stehen elf Siebdrucke, basierend auf Fotos und TV-Stills, die vorrangig JFK, aber auch seine Frau Jacqueline Kennedy sowie den vermeintlichen Mörder Lee Harvey Oswald flashartig porträtieren und dabei in so gleißende, wie transluzide Alu-Farbkontexte aus Silber, Blutrot, Kobaltblau, Ultraviolett und Cyclam tauchen. Ein silberfarbenes Rasterbild Kennedys oszilliert zwischen Positiv und Negativ; und lässt den Präsidenten wahlweise als mythisch verehrten Helden oder Phantom erscheinen. Der Eilmeldungen – die wie der Kamerablitz auf Englisch als „Flash“ bezeichnet werden – von Kennedys Ankunft in Dallas und dem Anschlag, korrespondieren nur scheinbar mit den Bildinhalten. Tatsächlich ließ Andy Warhol sie transkribieren impulsive Tippfehler eine Dramaturgie, die oftmals in Widerspruch zu den Bildern zu stehen scheint. Warhols Bild-Wort-Narration der Geschehnisse, weniger orientiert an Fakten als an Stil und Genre-Effekten, wirft bis heute gültige Fragen auf: Welche mediale Form hat die finale Deutungshoheit – Wort oder Bild? Beide...? Keine...?

Mehr Weniger

Kategorie: Kunst nach 1945

Messestand - art KARLSRUHE 2021

Da trotz aller Umstände unsere Freude an begeisternder Kunst unerschöpflich ist, haben wir uns für die art KARLSRUHE 2021 etwas ganz besonderes überlegt. Wenn wir Sie schon nicht an unserem Messestand begrüßen dürfen, bringen wir Ihnen diesen auf digitalem Wege nach Hause.

Preisanfragen beantworten wir Ihnen gerne telefonisch. 

Besuchen Sie unseren Messestand, nach Terminvereinbarung, in unseren Galerieräumen.

Galerie Klaus Benden
Maybachstr. 8, 50670 Köln
+49 221 257 97 27

Wir freuen uns auf Sie!

Mehr Weniger

Kategorie: Kunst nach 1945

KUNST im RAUM

Die Kunstwerke in unserer VIP-Lounge, sollen Ihnen einen Eindruck vermitteln, wie Kunstwerke in Ihrer persönlichen Wohnumgebung wirken können.

Preisanfragen beantworten wir Ihnen gerne telefonisch.

Besuchen Sie unseren Messestand, nach Terminvereinbarung, in unseren Galerieräumen.

Galerie Klaus Benden
Maybachstr. 8, 50670 Köln
+49 221 257 97 27

Wir freuen uns auf Sie!

Mehr Weniger