Menu
art KARLSRUHE
Eine Veranstaltung der

Ludorff

Königsallee 22, 40212 Düsseldorf
Deutschland
Telefon +49 211 326566
Fax +49 211 323589
mail@ludorff.com

Standort

  •   dm-arena / H4/H05

Ansprechpartner

Manuel Ludorff

Telefon
+49 211 32 65 66

E-Mail
mail@ludorff.com

Unser Angebot

Kategorien

  • 1  Klassische Moderne

Klassische Moderne

  • 3  Gegenwartskunst

Gegenwartskunst

Unsere Künstler

Künstlerdetails

Kategorie: Kunst nach 1945

SAM FRANCIS › SPACE & CONTAINMENT ‹

In unserer Online-only Ausstellung ›Space & Containment‹ (Raum und Eingrenzung) präsentieren wir über 20 zumeist frühe Werke des amerikanischen Künstlers Sam Francis (1923-1994), dessen abstrakt expressive Malerei weit über Amerika hinaus Anerkennung gefunden hat. Francis war als kriegsversehrter Luftwaffenpilot zur Malerei gekommen und widmete sich ab den 1950er Jahren vollends seiner Bestimmung als Künstler. Neben seinen kalifornischen Wurzeln hatte er über viele Jahre ein Atelier in Tokio und übernahm unzählige Eindrücke seiner Reisen und Arbeitsaufenthalte in Asien und Europa in seine Kunst.
“Painting is about the beauty of space and the power of containment”
Dieses zentrale Zita (zu dt.: "In der Malerei geht es um die Schönheit des Raums und die Kraft der Eingrenzung") gab uns die Anregung zum Titel unserer Ausstellung. Trotz eines sehr deutlichen Schwerpunkts bei den frühen Werken bis 1964 gibt die Ausstellung einen Überblick über 40 Jahre Schaffenszeit: Aus seiner Werkgruppe von ineinanderfließenden Farbgebilden über seine leeren Flächenanordnungen aus Tokio, den sogenannten "edge paintings" hin zu den action paintings der späten Jahre.

Mehr Weniger

Über uns

Galerie-Information

Wir sind Spezialisten im weltweiten An- und Verkauf von Kunst. Seit über 40 Jahren stehen wir unseren internationalen Kund*innen mit Expertise als Berater und Vermittler in allen Bereichen des Kunstmarkts zur Seite.

Kunst. Tradition. Leidenschaft

Wir bauen auf ein differenziertes Programm, das an entscheidenden Wegmarken der Kunstgeschichte ansetzt: Hierzu zählen bedeutende Künstler*innen des Deutschen Impressionismus, des Expressionismus, der Nachkriegskunst und ausgewählte zeitgenössische Positionen.

Auf insgesamt drei Etagen werden zweimal jährlich Neuerwerbungen aus dem Galerieprogramm und bis zu vier Wechselausstellungen moderner und zeitgenössischer Künstler präsentiert. Zu unseren Ausstellungen erscheinen detaillierte Kataloge mit wissenschaftlichen Beiträgen namhafter Kunsthistoriker*innen. Zusätzlich ist die Galerie auf bis zu acht internationalen Kunstmessen pro Jahr präsent.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Gründungsjahr

1975