Menu
art KARLSRUHE
Eine Veranstaltung der

dst.galerie

Hafenstr. 21, 48153 Münster
Deutschland

Standort

  •   Halle 3 / H3/M15

Ansprechpartner

Konrad Abeln

Telefon
0176-27472202

E-Mail
mail@dst-galerie.de

Unsere Künstler

Künstlerdetails

Kategorie: One-Artist-Show, Contemporary Art 21

Richard Helbin - It's beautiful then gone

Richard Helbin umkreist in seiner Werkgruppe it’s beautiful then gone den Titel mittels einer Reihe kleinformatiger, akribisch gefertigter Stickportraits, die einerseits Anziehung, Verführung, Begehren und Hingabe zur Schau stellen, andererseits wiederum die Kehrseiten Ablehnung, Verletzlichkeit, Kälte und Zerstörung erkennen lassen.
Die Akkuratesse der Fertigung und die Materialität verweisen dabei unweigerlich auf die Haute Couture deren Glanz und Vergänglichkeit - wie in kaum einem anderen Bereich - fest miteinander verwoben sind.
Ein immerwährendes Ringen mit Erwartungshaltungen bei gleichzeitiger, systemimmanenter Vergeblichkeit

Mehr Weniger

Kategorie: Contemporary Art 21, One-Artist-Show

Janus Hochgesand - High Intensity Paintings

High Intensity Paintings nennt der Künstler Janus Hochgesand seine abstrakten Bilder, in welchen die Hauptprotagonisten die Oberfläche, Strukturen und Texturen sind. Der ehemalige Bildhauer, der u.a. bei Tobias Rehberger an der Städelschule in Frankfurt studierte, geht von der Farbe als Material im haptischen Sinne aus und findet zu eigenen Wegen, sie zu gestalten. In seinem Atelier, das sich als Labor in Sachen Malerei erweist, finden sich weder Pinsel noch Staffelei. Stattdessen bewegt er sich über die Leinwand und benutzt nicht zuletzt seine Schuhe als Arbeitsmaterial.

Janus Hochgesand, geboren 1981 in Dierdorf, studierte von 2002 -2004 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Prof. Andreas Slominski, 2005 an der Esmeralda Escuela Nacional de Pintura, Escultura y Grabado in Mexiko City bei Prof. Sofia Taboas und von 2005 – 2009 an der Städelschule in Frankfurt bei Prof. Tobias Rehberger. Er erhielt zahlreiche Preise und Stipendien, u.a. das Hamburg-Reisestipendium für die Burkhard-Vernunft-Residenz, Torria (2018), das Rheinland-Pfalz-Stipendium für die Cité Internationale des Arts, Paris (2011) und den Absolventenpreis der Städelschule 2009. Seit 2005 ist er regelmäßig in Ausstellungen vertreten. In Hamburg lebt und arbeitet er seit 2010.

Anne Simone Krüger

Mehr Weniger

Über uns

Galerie-Information

dst.galerie 

Seit der Gründung im November 2008 zeigt und vermittelt die dst.galerie - vom Standort Münster aus - aktuelle Gegenwartskunst.

Vorwiegend in Einzelausstellungen werden im Rhythmus von sechs bis acht Wochen neue Projekte und Werkgruppen der Galeriekünstler vorgestellt und dementsprechend deren Entwicklungen langfristig begleitet.

Dabei unterliegt das medienübergreifende Galerieprogramm keiner Spezialisierung auf eine bestimmte Kunstrichtung.

Vielmehr wird in enger Zusammenarbeit mit den Künstlern der Fokus auf eine ortspezifische Qualität der Ausstellungen gerichtet, die als solche stets mehr ergeben sollen, als die Summe ihrer Exponate. Mit diesem Anspruch wird die Galerie auch als Experimentierraum verstanden, in dem abgesicherte Ausstellungsformate regelmäßig durchbrochen werden.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Gründungsjahr

2008