Menu
art KARLSRUHE
Eine Veranstaltung der

GALERIE HEGEMANN

Hackenstraße 5, 80331 München
Deutschland

Standort

  •   Halle 2 / H2/M15

Ansprechpartner

Holger Dr. Hegemann

Telefon
+49 (0) 151 1265 1265

E-Mail
info@galerie-hegemann.de

Unsere Künstler

Künstlerdetails

Kategorie: ContemporaryArt 21

Markus Hofer

Markus Hofer
Geboren 1977 in Haslach, Oberösterreich

1997–1998 Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz bei Prof. Erwin Reiter
2002–2003 Kunsthochschule Berlin-Weissensee bei Prof. Bernd Wilde
1999–2003 Akademie der bildenden Künste Wien bei Prof. Bruno Gironcoli, (Diplom)
2007–2009 Lehrauftrag an der Universität für angewandte Kunst Wien, Abteilung Bildhauerei und Multimedia
2010–2015 Lehrauftrag an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz, Abteilung Plastische Konzeptionen/Keramik

Mehr Weniger

Kategorie: ContemporaryArt 21

Peintre-X

In einer Zeit, in der das Portrait als Genre durch eine Vielzahl der Ausdrucksmittel dank neuer Medien weitläufig ausgelotet wird, sind herausragende Positionen eher eine Seltenheit. Das eigentliche Thema des Ichs in der Darstellung des Gesichts hingegen bleibt trotz einer inflationären Auseinandersetzung weiterhin gefragt. Peintre X hat hier seinen eigenen, einprägsamen Ausdruck gefunden. Seine Interpretationen des Bildnisses sind verschleiernd und überspitzend zugleich. Die dargestellten Personen haben Masken oder Hüte auf, sind mal mit verschlüsselten Typografien versehen oder stehen einfach Kopf. Wer will, kann sich auf das sinnbehaftete Spiel des Künstlers mit Zitaten großer Kreativer wie dem Enfant terrible der Kunstszene Damien Hirst oder der Extreme auslotenden Performance-Künstlerin Marina Abramovic einlassen. Auch sozialkritische Töne sind im Werk des Künstlers zu finden, wenn er sich etwa auf Zeitungsausschnitte der Satire-Zeitschrift Charlie Hebdo oder die Terroranschläge in Paris bezieht. Doch letztendlich möchte der Künstler den Betrachter auf seine eigene Gedanken- und Gefühlswelt zurückwerfen, was auch sein Zurücktreten hinter die Kunst durch das gewählte Pseudonym beweist.

Mehr Weniger

Kategorie: ContemporaryArt 21

Paul Thierry

Die Lust am Sammeln und am Archivieren, die Freude am Kombinieren und Experimentieren zeichnet Paul Thierry ebenso aus, wie der stete Impuls, etablierte Normen und herkömmliche künstlerische Techniken zu hinterfragen und auf neue Potentiale hin auszuloten. Bis 2010 signiert der 1960 in Dramatal bei Gleiwitz (Oberschlesien/Polen) geborene Künstler seine Arbeiten mit „Peter Bednorz“ und feierte national wie international großartige Erfolge als Pop-Art-Künstler. 2000 strahlte der öffentlich-rechtliche Fernsehsender TVP Polonia ein Künstler-Porträt über Bednorz aus. Im Jahr 2006 erwarb die deutsche Bundesregierung über Vermittlung des Auswärtigen Amtes die Arbeit „Berlin“, die der Künstler dem Thema „Wiedervereinigung“ gewidmet hatte. Seit kurzem ist er auch in der Sammlung des Museums Abtei Liesborn im Kreis Warendorf (Nordrhein-Westfalen) vertreten; ebenso erwarb das weltberühmte 7-Sterne-Hotel in Dubai, das Burj Al Arab Jumeirah, eine großformatige Arbeit von ihm.

2005 entdeckt Peter Bednorz, der in seiner Person den Maler und den Grafiker ebenso selbstsicher wie den Zeichner und den Objektkünstler vereinigt, das für ihn bis dahin unbekannte Medium der Monotypie.

Mehr Weniger

Kategorie: ContemporaryArt 21

Jacqueline Bozon

Jacqueline Bozon (* 1966) wuchs in Helmond (NL) auf, wo sie bis heute lebt. Als Kind liebte sie das Zeichnen, aber die Welt der Kunst schien irgendwie in einer anderen Sphäre zu existieren. Künstler zu werden war eine zu unrealistische Karrierewahl. Wie ihr Vater sagte, gab es dafür keine Zukunft. Anstatt an einer Kunsthochschule zu studieren, machte Jacqueline eine Lehrerausbildung, die sie 1988 erfolgreich abschloss. Obwohl sie es liebte, vor einer Klasse zu unterrichten, ließ sie ihre Sehnsucht Kunst zu schaffen, nicht los. Sie begann Wandmalereien für Kinderzimmer zu machen und zu Hause transferierte sie ihre Emotionen auf Leinwand. Sie wurde immer enthusiastischer und brachte sich eine Reihe von Techniken bei, durch die ihr künstlerisches Repertoire wuchs und neue Züge annahm. Um diese weiter zu entwickeln, schrieb sie sich an der Akademie der Künste ein. Im Jahr 2003 beschloss sie, ein unbezahltes Sabbatjahr zu nehmen, um all ihre Energie in die Malerei zu investieren. Als sie ihr Studium an der Akademie beendete, traf sie eine Entscheidung und verabschiedete sich von ihrer 17-jährigen Lehrerkarriere.

Seitdem widmet sie sich voll und ganz der Malerei, der Inspiration und dem Lernen. Während ihrer Reisen ist sie von verschiedenen Kulturen inspiriert und verbindet diese mit ihren Lebenserfahrungen, um ihre eigene Perspektive zu kreieren, die sie dann auf die Leinwand überträgt. Ihr Motto lautet: “Kunst ist zu sehen, ohne zu denken und ohne zu denken, dass sie gesehen wird”.

Mehr Weniger

Kategorie: ContemporaryArt 21

Tina Reichel

Tina Reichel wurde 1982 in der Mitte von Deutschland geboren. Absolvierte Ihr Wirtschaftsstudium in St. Gallen und wandte sich der Hotellerie zu und avancierte schnell zur Vertriebsdirektorin Weltweit. Eine Breitgefächerte Vertriebskarriere, die sie 2017 eigens beendete um sich endlich Ihrer Jahrelangen Hobbyzeit als Künstlerin voll und ganz widmete.

Ihr künstlerisches Repertoire reicht von Abstrakten Portraits über Architektur und berühmten Straßenzügen bis hin zu Chanel & Co. Farbig und Groß soll es sein, das Graue der Architekturen streicht Sie durch knallige Farbe raus und der individuelle Charakter machen ihre Werke unverwechselbar.

Neben Ihrer Malerei hat Tina Reichel mit der „Wiegand Manufactur in Weimar“, die bekannt für Ihren Bauhaus Gin ist, einen eigenen Gin kreiert und konnte auch hier in der Geschmackskomposition Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Cheers.

Mehr Weniger

Kategorie: ContemporaryArt 21

Toon Tullemans (NL)


Toon Tullemans was born 1959 in Netherlands Weert
Education: Academie for Art Tilburg, Holland – finished 1985 cum laude
Specialisation in three dimensional and ceramic sculpture
1990 extra specialisation in digital photography
1st degree Art historic – finished cum laude
2001 Studies in cultural science preliminary exam
next to his profession as an artist Tullemans is also an inspired art teacher

Mehr Weniger

Über uns

Galerie-Information

Direkt im Zentrum von München, nur 300 m vom Marienplatz gelegen, vertritt die GALERIE HEGEMANN zeitgenössische Positionen etablierter und junger, aufstrebender Künstler. Der Schwerpunkt des Programms liegt dabei in der Figuration und Abstraktion innerhalb der Malerei und Bildhauerei. In den monatlich wechselnden Kunst-Ausstellungen wird meist eine Kombination von Bildern und Skulpturen gezeigt.
Wir verstehen uns als Künstlerpromotor und vertreten unsere Künstler auf den national und international bedeutenden Kunstmessen. Ein weiterer Schwerpunkt für unsere Kunden ist die Kunstberatung. Diese reicht von der Expertise über die Beratung für die Rahmung bis zur Erstellung Ihres persönlichen Sammlungskonzeptes. Wir sind Mitglied des Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V. mehr über die BVDG

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Gründungsjahr

2011